Lieber Art. 3 als ein Religionssymbol!

Zuletzt geändert: 04.05.2018 durch den Autor

Hallo zusammen,


der bayrischen Landesregierung sei dank, dass ich zum ersten Mal eine sogenannte Online-Petition gestartet habe. Das ist so eine Art Unterschriftensammlung 2.0. Fünf "digitale Unterschriften" muss man so zusammen kriegen, dann geht das Ganze an die komplette Internet-Gemeinde von change.org. Und das wäre in meinem Fall - davon bin zumindest ich überzeugt - eine schallende Ohrfeige für die benehmensfrei erzogenen Rabauken in München. Und das wäre für mich ein Riesenspaß.


Eure Unterstützung ist eigentlich so einfach, wie bei einer konventionellen Unterschriftensammlung:

Statt der Unterschrift klickt ihr einfach nur an, dass ihr unterzeichnen wollt, dann gebt ihr noch euren Namen und eure Adresse an und fertig - das ist schon alles, was ich mit der "digitalen Unterschrift" hier meine.



Dieser Link hier führt zur Petitions-Seite!


Worum es geht:


Die bayrische Landesregierung plant ein Gesetz, wonach in jeder Landesbehörde ein Kruzifix oder zumindest ein Kreuz aufzuhängen ist. Die Einzelheiten kann man nachlesen, wenn man im Internet beispielsweise nach "Söder Kreuz" oder "Söder Grundfeste"sucht.

Das ist - mal wieder - eine Unverschämtheit sonder gleichen. Zu den Grundfesten unseres Staates gehört nämlich vor allem das Grundgesetz - und das garantiert allen Freiheit des Glaubens und der Weltanschauung! Und unstreitig ist auch, dass das auch heißt, dass unser Staat sich weltanschaulich neutral zu verhalten hat. (Ich bin da sehr empfindlich - unter anderem deswegen, weil meine Mutter Richterin war und ich außerdem hier in Deutschland zahlreiche Freunde völlig unterschiedlichen Glaubens habe.)

Außerdem ist das Kreuz eindeutig ein religiöses Symbol. Wenn Söder das anders sieht, dann muss er sich fragen lassen, ob er eigentlich den Religionsunterricht regelmäßig geschwänzt hat. Und den Geschichtsunterricht auch.

Und in dem Beschluss des Bundesverfassungsgerichts vom 16. Mai 1995 steht es auch unmissverständlich: "Das christliche Kreuz ist kein lediglich kulturelles Symbol und kein überreligiöses Symbol für Humanität oder Barmherzigkeit. Es ist das Symbol einer bestimmten Religion.".

Da fühle ich mich geradezu angeregt zu der Frage, ob Analphabetismus Voraussetzung für das Amt des bayrischen Ministerpräsidenten ist. Ob die in der bayrischen Landesregierung eigentlich 25 Jahre brauchen, um einen einzigen Satz zu verstehen. Oder ob die so wenig Deutsch können, dass ihnen die Unterscheidung zwischen "Toleranz" und "Arroganz" halt schwerfällt.


Das, was die bayrische Landesregierung da vorhat, ist eine Frechheit - gerade bei jenem Bundesland, dessen berühmteste Abkömmlinge die Juden Albert Einstein und Levi Strauss sind, wobei der Letztere entscheidend zu den mittlerweile weltweit verbreiteten Jeans beigetragen hat("Levis").

Man hat da das Gefühl, die Mitglieder der bayrische Landesregierung meinten, sie wären von dem einzig wahren Gott gesandte und von daher über jedem Gesetz stehende Personen. (Anmerkung: Ich meine hier jenen Gott, der uns im Mittelalter die Pest geschickt hat. Und in dessen Namen man auch in dieser unserer Heimat - ich meine jetzt ganz Deutschland - "Hexen" verbrannt hat. Wobei ich mir nicht sicher bin, ob das Mittelalter in wirklich allen Teilen der Welt schon vorbei ist.)


In meiner Onilne-Petition plädiere ich jetzt dafür, dass am Eingang jeder Bundesbehörde doch ein Schild aufgestellt werden solle, auf dem der Artikel 3 unseres Grundgesetzes zu lesen ist. Der Absatz 3 lautet da beispielsweise: "Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. ..."


So könnte dann sogar die CSU-Spitze mal etwas über den Zusammenhang zwischen dem Amtseid ("... das Grundgesetz ... wahren und verteidigen ...") und dem christlichen Gebot "Du sollst nicht lügen!" lernen.


Ich bitte also um Unterstützung, durch euch und/oder eure Freunde, Familienangehörigen, Vereinskameraden, Arbeitskollegen usw. (Wenn ihr die bayrische Landesregierung toll findet, sagt natürlich bitte niemandem von meiner Petition.)

Erster Schritt dazu ist das Anklicken dieses Links:


Bitte hier klicken!

Dankeschön!